Branchennews

Die Vielfältigkeit aus der Heliaflor® Familie
Heliaflor®Cereal und Heliaflor®Schnetzel. Bei beiden Produkten handelt es sich um Extrudate, die durch Trockenextrusion hergestellt werden. Basis für diese Produktinnovationen bildet hochwertiges Sonnenblumenprotein aus kontrolliert biologischem Anbau. Während die Schnetzel zu 100 % aus Sonnenblumenprotein hergestellt werden, enthalten die Cereals einen Reismehlanteil von 25 %. >>>

Hygiene

Optimale Betriebshygiene durch alkalisierte Peressigsäure
Die biologischen Gefahren im Lebensmittelbereich sind vielfältig: Salmonellen, Laktobazillen, E.coli, Campylobacter, Clostridien, Shigellen, Listerien, Cereus-Sporen und, in zunehmendem Maße, auch Schimmelpilze und Hefen. Von größter Wichtigkeit für den Betrieb sind daher effiziente Vorbeuge- und Bekämpfungsmaßnahmen durch eine wirkungsstarke Reinigung und Desinfektion, die alle Krankheitserreger sicher abtötet. >>>

Ein Wegbereiter der Branche feiert Jubiläum
Das HEINRICH KIPP WERK feiert in diesem Jahr Jubiläum. Vor 100 Jahren entwickelte der Firmengründer Christian Kipp erste eigene Produkte: Spätzlemaschinen. 1952 konzentrierte sich das Unternehmen auf Spannmittel – der verstellbare KIPP Klemmhebel bewirkte eine kleine Revolution im Maschinenbau. Heute ist KIPP ein führender Hersteller von Normelementen und Bedienteilen, der seinen Kunden mit modernen Produktionstechnologien sowie einer voll automatisierten Logistik einen echten Mehrwert bietet. >>>

Analytik

Hanf – neues Superfood?
Hanfprodukte erfreuen sich großer Beliebtheit als Lebensmittel. So lassen sich Hanfsamen, Hanföle und Hanftee inzwischen in vielen Regalen des Einzelhandels finden. Auch weiterverarbeitete Produkte warten auf ihren Konsum: Müsli- und Energieriegel, Frühstückscerealien, Hanfmilch, Hanfbrot, Bier mit Hanföl, Pesto, Brotaufstriche und Desserts. Ein weiterer großer Bereich für den Einsatz von Hanf sind Nahrungsergänzungsmittel. Den Konsumenten erwartet beim Verzehr von Hanfsamen ein nussartiges, herbwürziges Aroma. >>>

Umgebungsmonitoring auf Listeria
Durch die wechselnden Vorschriften und Ansichten von Branchenexperten zum Testen der Lebensmittelproduktionsumgebung auf Listeria, und die sich weiterentwickelnden Testmethoden, die derzeitig verfügbar sind, um Listeria schnell zu erkennen, kann es für Fachkräfte in der Lebensmittelsicherheit Unklarheiten geben, wenn es darum geht, wo und wann getestet werden sollte und welche Methode verwendet werden soll. >>>

Technologie

Lebensmitteltechnisches Anwendungszentrum:
Mit Praxistests zu neuen Produkten
Bei der Entwicklung neuer Anlagen und Verfahren steht der Einsatz softwarebasierter Simulationen derzeit in vielen Industriebranchen hoch im Kurs. In der Lebensmitteltechnik führt jedoch weiterhin kein Weg an produktspezifischen Praxistests vorbei. Und gerade für Frost- und Kühlanwendungen heißt das: am besten auf Original-Maschinen im Produktionsmaßstab. Ein Technikum wie das Anwendungstechnische Zentrum (ATZ) von Linde bietet hierfür ideale Bedingungen. >>>

Recht

LMIV Kommentar – Auflage 2018
LMIV-Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel mit LMIDV und Durchführungsverordnungen >>>