Einblick

food.net:z – ein starkes Netzwerk auch in der Krise
Ein starkes Netzwerk und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sind gerade auch in Krisenzeiten enorm wertvoll. Das zeigt sich für die Mitglieder des Lebensmittelnetzwerks food.net:z in der aktuellen Corona Krise: Wie die neuen Betriebsabläufe und Lieferketten umorganisieren? Wie die (digitale) Krisenkommunikation mit Kunden und Mitarbeitern gestalten? Welche staatliche oder auch regionale Unterstützung gibt es? Ob in der ad hoc-Video-Konferenz, im bilateralen Austausch oder beim digitalen Feierabendbier: food.net:z vermittelt gezielt Informationen, teilt Wissen und Kontakte, leistet konkrete und pragmatische Hilfestellung. >>>

Hygiene

Professionelle Lösungen für die Handhygiene
Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge werden ca. 80 % aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen. Dazu gehören beispielsweise Erkrankungen wie Erkältungen, die Grippe oder ansteckende Magen-Darm-Infektionen. Deren Erreger werden von den Händen aufgenommen, anschließend auf Mund, Nase und Augen übertragen und gelangen über deren Schleimhäute so ungehindert in den Körper. Insbesondere beim direkten Umgang mit Lebensmitteln ist die strikte Einhaltung von Hygienestandards von elementarer Bedeutung, um eine Verschleppung von Keimen durch unzureichend gereinigte Hände zu vermeiden. Die Lebensmittelhygiene-Verordnung fordert deshalb die Umsetzung entsprechender Maßnahmen, damit hygienesensible Bereiche wirkungsvoll vor einer möglichen Kontaminierung durch Mitarbeiter geschützt werden.  >>>

Analytik

Über die Sorgfaltspflicht hinaus: 5 weitere Notwendigkeiten des Allergenmanagements
Identifizieren, messen, minimieren, kontrollieren, beseitigen: Das Allergenmanagement ist nicht einfach, aber es muss getan werden – und am besten ohne die Produktion zu unterbrechen. Martin Candia von Romer Labs fasst in diesem Beitrag 5 weitere wesentliche Aspekte des Allergenmanagements zusammen.  >>>

Coronavirus (SARS-CoV-2)
Analytik von Oberflächen – Sicherheit für Lebensmittelproduzenten und Einzelhandel
Die Atemwegserkrankung COVID-19 beruht nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft auf einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2). SARS ist die Abkürzung für Severe Acute Respiratory Syndrome, also Schweres Akutes Atemwegssyndrom. >>>

Technologie

Für jede spezifische technische Anwendung Schmierstoffe in bester Qualität
LMindestens bis 2025 bleibt das Finke Mineralölwerk European Master-Distributor von Lubriplate Lubricants®. Damit behält der deutsche Schmierstoffspezialist, der seine Produkte unter dem Namen AVIATICON weltweit vertreibt, das Recht, auch die Lebensmittelschmierstoffe des bekannten und in der Branche sehr geschätzten amerikanischen Herstellers Lubriplate Lubricants® in seinem Portfolio anzubieten. Finke ist damit der Komplettversorger im Schmierstoffbereich. >>>

Recht