Pneumatische Klopfer von singold: kraftvoll gegen Störungen im Materialfluss

Erwin Lüer, Gründer der Firma singold gerätetechnik gmbh, erfand und entwickelte den weltweit ersten pneumatischen Klopfer seiner Art. Auch heute noch – 50 Jahre später – sind die pneumatischen Klopfer der Firma singold gerätetechnik gmbh die leistungsfähigsten am Markt.

Pneumatische Klopfer lösen Störungen im Materialfluss, indem sie den Siloauslauf in Schwingung versetzen. Der pneumatische Klopfer kann immer dann seine Wirkung entfalten, wenn ein Handhammer das Produkt wieder in Fluss bringen könnte. Dabei geht der pneumatische Klopfer sehr viel schonender mit der Silowand um und vermeidet Verbeulungen, die zu weiteren Problemen beim Materialfluss führen würden. Die pneumatischen Klopfer werden weltweit bei der Herstellung, Verarbeitung und Verpackung von Zucker, Kakao, Kaffee, Getreide, Salz, Molkereiprodukten und anderen Produkten der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Funktionsweise des pneumatischen Klopfers
Der pneumatische Klopfer erzielt seine hohe Schlagkraft durch spontan freiwerdende gespeicherte Druckluftenergie. In Ruhelage haftet der als Dauermagnet ausgebildete Schlagkolben an der Ankerplatte. Wenn die zugeführte Druckluft die Magnetkraft überwindet, löst sich der Schlagkolben von der Ankerplatte und wird mit 6 bis 7 m/s sehr stark beschleunigt. Der Schlagkolben schlägt auf den Schlagbolzen; der Schlagbolzen überträgt den Schlag auf die Silowand. Nachdem die Druckluft entwichen ist, drückt die Feder den Kolben wieder in seine Ausgangsstellung zurück. Der große Vorteil gegenüber Vibratoren: Es gibt keine Unwucht; der pneumatische Klopfer erzeugt einen elastischen Stoß.

Die Taktzeiten liegen bei 5 bis 20 Sekunden. Zu kurz sollten die Taktabstände nicht gewählt werden, da sonst die Gefahr besteht, dass sich das Schüttgut verdichtet.

Der richtige Klopfer für jeden Behälter
Die singold gerätetechnik gmbh bietet den pneumatischen Klopfer in sechs Größen an. Die passende Größe richtet sich nach der Dicke der Silowand. Die sechs pneumatischen Klopfer der singold gerätetechnik gmbh decken Wanddicken von 1 bis 25 mm ab. Wie viele Klopfer an welchen Stellen des Silos idealerweise montiert werden, sollte je nach Austragsituation individuell beurteilt werden. So empfehlen sich für rechteckige Behälter beispielsweise mindestens zwei Klopfer, die an den beiden flacheren Seiten angebracht und nacheinander betätigt werden.

Für die Vielzahl an Anwendungssituationen, in denen ein pneumatischer Klopfer wirksam sein kann, gibt es Klopfer aus unterschiedlichen Werkstoffen und Ausführungen mit einer Temperaturbeständigkeit bis 140 °C. Auch eine Ausführung in Edelstahl ist erhältlich. Klopfer werden vorzugsweise mit Nebelöl betrieben; ölfreie Druckluft ist aber ebenfalls möglich.

Für langsam drehende Trommeln, heiße Wände sowie Füll- oder Entleerstationen mit wechselnden Containern bietet sich eine Variante des pneumatischen Klopfers an, der Distanz-Klopfer QJ.

Kontakt:
singold gerätetechnik gmbh
Siemensstr. 24, 86830 Schwabmünchen
Tel.: 08232 71036
E-Mail: info@singold-tech.de
www.singold-tech.de

Ausgabe Januar/Februar 2021 „Der Lebensmittelbrief/ernährung aktuell”