Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Lebensmitteltechnik IHK

Spitzenkompetenz in der Lebensmittelindustrie

Industriemeister Lebensmitteltechnik planen und steuern Produktionsabläufe in der Lebensmittelproduktion. Sie überprüfen die eingesetzten Arbeitsmittel und Maschinen und sorgen für eine regelmäßige Wartung. Zudem kontrollieren und optimieren sie die Arbeitsprozesse und die Qualität der Produkte.

Darüber hinaus sind sie an der Entwicklung und Verbesserung von Rezepturen beteiligt. Dafür sichern sie die Einhaltung der Lebensmittel- und Hygienevorschriften und die Umsetzung von Arbeitssicherheits- und Umweltschutzmaßnahmen.

Industriemeister sind dafür zuständig, den Einsatz von Mitarbeitern zu planen, zu koordinieren, anzuleiten und zu kontrollieren. Als Ausbildungsverantwortliche übernehmen sie häufig auch die Ausbildung von Fachkräften für Lebensmitteltechnik.

Damit zählen Industriemeister Lebensmitteltechnik zu den begehrtesten Fachkräften und sind vielfältig einsetzbar, echte Allrounder.

Mit der IHK-Prüfung zum Industriemeister erreichen die Fachkräfte die oberste Kompetenzstufe.

Seit 2017 gilt eine neue bundesweite Prüfungsordnung und die Prüfung ist zweigeteilt: in eine Prüfung der Basisqualifikationen und eine Prüfung der Handlungsspezifischen Qualifikationen. Bis zur letzten Prüfung müssen die angehenden Industriemeister auch noch Ihre Ausbilderprüfung (AEVO) abgelegt haben.

Wichtig zu wissen: Die Fortbildungs- und die Prüfungskosten werden durch das sogenannte Aufstiegs-BAFöG mit bis zu 75 % der Ge-samtkosten gefördert. Diese Förderung ist einkommens- und altersunabhängig, Förderung erfolgt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

www.aufstiegs-bafoeg.de

Die Prüfung ist anspruchsvoll, immerhin erhalten die erfolgreichen Teilnehmer damit einen Abschluss nach dem DQR 6, was dem Kompetenzniveau Bachelor entspricht. Da ist der Besuch eines Vorbereitungskurses unbedingt anzuraten. Informieren kann man sich unter www.grone.de/bildungsangebote/detail/ angebot/industriemeister-fachrichtunglebensmitteltechnik-ihk.

Kontakt:
Grone Wirtschaftsakademie GmbH
– gemeinnützig –
Martin Vorhauer
Heinrich-Grone-Stieg 4
20097 Hamburg
Telefon: 040 23703-404
E-Mail: m.vorhauer@grone.de
www.grone.de

Ausgabe Mai/Juni 2021 „Der Lebensmittelbrief/ernährung aktuell”