mit Sterillium® pure in die Zukunft

Die Lebensmittelindustrie verarbeitet tagtäglich leicht verderbliche und empfindliche Produkte. Die Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen ist deshalb unerlässlich. Das gilt nicht nur für die Herstellung, sondern auch für die Lagerung und den Vertrieb von Lebensmitteln: Von der Erzeugung bis zum Endverbraucher ist Lebensmittelhygiene auf höchstem Qualitätsniveau absolut zwingend.

Schutz vor Gesundheitsschäden zentral wichtig
Zu gewährleisten, dass die Erzeugnisse gesundheitlich unbedenklich und qualitativ hochwertig sind, muss im Sinne jedes Lebensmittelbetriebes liegen. Denn hygienische Mängel bergen hohe Risiken für die Unternehmen, wie etwas teure Rückrufaktionen. Vom Imageverlust ganz zu schweigen …

Händereinigung unbedingt, aber richtig
Die Qualität der Lebensmittelhygiene kann eine ganze Reihe von Faktoren beeinträchtigen. Mit an erster Stelle steht dabei die Kontamination durch Keime auf den Händen. Verunreinigungen der Produkte dadurch können nur durch eine perfekte Reinigung der Hände vermieden werden. Allerdings ist es sehr entscheidend, dass die richtige Methode dazu gewählt wird.

Die Händewaschung ist zweifelsohne zur Entfernung von Verschmutzungen auf den Händen geeignet. Sie gewährleistet jedoch keinen Schutz vor der Übertragung von Keimen.
Entsprechend ist keine ausreichende Sicherheit der Mitarbeiter und Produkte gegeben. Dies gelingt erst durch gezielte, wirksame Desinfektion der Hände.

Desinfektion ist besser für die Haut
Die Händedesinfektion ist der alleinigen Händewaschung jedoch nicht nur im Hinblick auf den sicheren Schutz vor Kontaminationen überlegen. Abgesehen davon ist sie auch wesentlich hautverträglicher.

Das häufige Waschen der Hände führt nämlich überaus häufig zu Hautirritationen. Denn durch das Wasser und die verwendeten Reinigungssubstanzen wird der Fettfilm der Haut angegriffen. Das verschiebt den natürlichen pHWert der Haut, der im leicht sauren Bereich liegt. Der Säureschutzmantel, der schädliche Mikroorganismen und Schadstoffe abwehrt und so die Haut vor Infektionen schützt, kann damit auf Dauer zerstört werden.

Desinfektionsmittel hingegen enthalten rückfettende Inhaltsstoffe. Diese greifen den Fettfilm der Haut nicht an und sorgen für eine nachweisliche Erhöhung der Hautfeuchtigkeit. Darüber hinaus werdendie körpereigenen Hautfette durch den in Desinfektionsmitteln enthaltenen Alkohol nur umverteilt. Anders bei der Waschung: Dabei werden die Fette vollständig abgespült und sind so für den Schutz der Hautgesundheit unwiederbringlich verloren. Die Händedesinfektion ist also die deutlich hautverträglichere Alternative zur Gewährleistung der Sicherheit der Lebensmitelhygiene.

Neuzugang im Händehygienesystem
HARTMANN hat sein Sortiment an Produkten zur Händedesinfektion nun kürzlich erweitert. Denn die Anforderungen in diesem Markt nehmen kontinuierlich zu — so unter anderem durch die neuen KRINKO-Empfehlungen für Hände-Desinfektionsmittel. Vor diesem Hintergrund wurde Sterillium pure entwickelt. Der innovative Neuzugang erfüllt die aktuellen Marktanforderungen in jeder Hinsicht.

Aufgrund seiner Wirkungen und Eigenschaften ist das neue Sterillium pure besonders gut für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie und -verarbeitung geeignet.

HARTMANN konzipierte Sterillium pure auf der Basis seines seit über fünfzig Jahren in der Klinik bewährten Produktes Sterillium. Dieses wurde 2019 als eine Marke des Jahrhunderts ausgezeichnet.

Erweitere Viruswirksamkeit
Da Adeno-, Rota- und Noroviren inzwischen besonders häufig für Ausbrüche verantwortlich sind, gewinnt das Wirkspektrum „begrenzt viruzid PLUS“ immer mehr an Bedeutung. Sterillium pure wird diesem wichtigen Kriterium gerecht. Es ist wirksam gegen behüllte Viren sowie zusätzlich gegen Adeno-, Rota- und Noro-Viren. Damit kann es ganzjährig zur hygienischen Händedesinfektion eingesetzt werden.

Das neue Hände-Desinfektionsmittel Sterillium pure wirkt wie Sterillium und Sterillium classic pure ebenso schnell und umfassend auch gegen Bakterien, Hefepilze.

Ohne Remanenz-, Farb, und Duftstoffe
Die KRINKO empfiehlt die Verwendung von Händedesinfektionsmitteln, in denen keine remanenten Wirkstoffe enthalten sind. Sterillium pure entspricht diesen Anforderungen. Außer auf remanente Wirkstoffe wurde bei dem Neuling auch komplett auf den Zusatz von Farb- und Duftstoffen verzichtet.

Lebensmittelsicherheit durch HACCP-Gutachten belegt
Ohne Farb- und Duftstoffe ist Sterillium pure besonders für den Einsatz in der Lebensmittelverarbeitung prädestiniert. Denn hier wird großer Wert auf Farbstoff- und Parfümfreiheit gelegt. Dies ist erforderlich, um eine Beeinträchtigung,der Genusstauglichkeit von Lebensmitteln zu verhindern. Ein zertifiziertes Gutachten der HACCP hat Sterillium pure seine hohe Lebensmittelsicherheit offiziell bestätigt.

Ausgezeichnete Hautverträglichkeit
Selbstverständlich verfügt auch der Neuzugang über den seit fünf Jahrzehnten bewährten Sterillium Hautpflegekomplex: eine Kombination der beiden hautfreundlichen Pflegestoffe Glycerin und Tetradecan-1-ol.

Glycerin hat ausgeprägte wasserbindende Eigenschaften. Auf diese Weise reduziert es den Wasserverlust der Haut, der ansonsten zu Trockenheit führen kann. Nicht umsonst ist Glycerin in der Kosmetik ein so gerne und häufig eingesetzter Feuchtigkeitsspender — der zusätzlich auch noch die Elastizität der Haut erhöht. Tetradecan-1-ol ist der „Weichmacher“ für die Haut: er hält diese dauerhaft weich und geschmeidig. Im Duett sorgen Glycerin und Tetradecan-1-ol mit ihren Effekten für ein rundum angenehmes und samtiges Hautgefühl. Die ausgezeichnete Hautverträglichkeit von Sterillium pure ist ebenso wie bei allen anderen Vertretern des Sterillium-Sortiments dermatologisch getestet worden und eignet sich ebenso hervorragend für die Langzeitanwendung. Nicht nur das: Bei regelmäßiger Anwendung erhöht es sogar noch die Hautfeuchtigkeit.

Sein umfassendes Portfolio an Vorteilen macht das neue Sterillium pure zum Händedesinfektionsmittel der Zukunft. Testen Sie das innovative Produkt doch gleich und freuen Sie sich auf das positive Feedback Ihrer Mitarbeiter.

Kontakt:
PAUL HARTMANN AG
Paul-Hartmann-Straße 1
12345 Heidenheim
Tel.: 0800/72 35 607*
E-Mail: kundencenter-mi.vt@hartmann.info
www.hartmann.de
* Kostenfrei aus dem gesamten dt. Fest- und Mobilfunknetz

Ausgabe September/Oktober 2019 „Der Lebensmittelbrief/ernährung aktuell”