MULTIVAC hat sein Portfolio in Richtung „Better Processing“ ausgebaut. Neben Lösungen für Verpackung, Automatisierung, Etikettierung und Qualitätsinspektion beinhaltet das Angebot jetzt auch Systeme für das Portionieren und Schneiden von Produkten, die nahtlos in die Verpackungslinien integriert werden können und den Verarbeitern dadurch deutliche Vorteile hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Footprint bieten.

Auf der Anuga FoodTec 2018 präsentiert MULTIVAC daher seine umfassende Linien- und Automatisierungskompetenz anhand zahlreicher Exponate. So werden neben Verpackungslösungen erstmals auch Portioniersysteme und Slicer vorgestellt, die in automatisierte Verpackungslinien integriert sind.

Traysealer-Linie für das Verpacken von geschnittenem Frischfleisch
Die Verpackungslinie für das Verpacken von geschnittenem Frischfleisch besteht aus einem Fleischportionierer, einem Traysealer sowie einem Transportbandetikettierer und einer Inspektionslösung.

Das Portioniersystem GMS 520 singlecut von TVI verarbeitet alle Arten von Rotfleisch und Geflügel zu jeder Portion und immer gewichtsund resteoptimiert. Auch Fleisch mit Knochen lässt sich mit der GMS 520 singlecut in gleichmäßige Scheiben teilen. Der Portionierer gewährleistet selbst bei hohem Durchsatz beste Produktqualität in Schnitt, Formung und Fächerung. Bis zu 4 Schnitte je Sekunde sowie kurze Wechselzeiten machen die GMS 520 zu einem hocheffizienten Portioniersystem, dessen Ausbeute durch die restefreie Portionierung zusätzlich gesteigert werden kann.

Nach dem Portionieren werden die Fleischprodukte an das Einlegemodul FPU 500 multitray übergeben. Das Einlegemodul deckt sämtliche Einlegevorgänge in unterschiedliche Trays effizient ab. Dabei beträgt die Taktleistung im Schnitt etwa 40 Schalen pro Minute.

Die beladenen Trays werden anschließend an den Hochleistungs-Traysealer T 800 übergeben, der für die Herstellung von MAP- und MultiFreshTM-Vakuum Skinverpackungen in großen Chargen ausgelegt ist. Er ermöglicht das Verpacken von Schalen mit einem Produktüberstand von bis zu 20 mm und ansprechender Packungsoptik.

Zur Kennzeichnung der fertigen Packungen kommt ein Transportbandetikettierer L 310 mit D-Etikettierung zum Einsatz. Diese Art der Etikettierung ermöglicht besonders bei der Herstellung von Vakuum-Skin-Verpackungen eine attraktive Packung, denn das Etikett, das sowohl rechteckig als auch abgerundet sein kann, wirkt wie eine Banderole. Auf der Anuga Food- Tec werden Papieretiketten eingesetzt, die eine sehr hohe Festigkeit aufweisen und dadurch eine besonders hochwertige Anmutung haben.

Für einen langlebigen, präzisen Druck aller relevanten Daten sorgt der vollständig integrierte Thermotransferdrucker TTO 10, der die zusätzliche Bedruckung der Etiketten mit Produktionsdaten oder Codes ermöglicht. Verstelleinrichtungen mit grafischer Anzeige im Bedienterminal HMI und die Speicherung der Einstellwerte mit dem Produktrezept sorgen für einen einfachen und schnellen Produktwechsel.

Darüber hinaus zeigt MULTIVAC in der Linie eine platzsparende, bedienerfreundliche Kombination von Kontrollwaage und Metalldetektor (I 211) für die zuverlässige All-Metalldetektion. Ihr stabiles, vibrationsminderndes Gestell gewährleistet eine präzise Gewichtskontrolle. Da die Einstellwerte mit dem Produktrezept gespeichert werden, sind schnelle Produktwechsel kein Problem.

Tiefziehverpackungslinie für dasVerpacken von geslicten Produkten
Die automatisierte Slicer-Linie ist für das automatisierte Slicen und Verpacken von Produkten wie Käse, Aufschnitt oder Schinken ausgelegt. Diese zeichnet sich gegenüber herkömmlichen Lösungen im Markt insbesondere durch einen signifikant reduzierten Footprint aus.

Die Linie besteht aus einem Slicer, einer Tiefziehverpackungsmaschine mit Horizontal Loader sowie einem Transportbandetikettierer. Die Kartonierung der Packungen übernimmt ein Handhabungsmodul.

Der Slicer SL 800 ist mit einer vollautomatischen Produktzentralbeladung ausgerüstet und bietet eine hohe Schnittgeschwindigkeit mit bis zu 800 Schnitten pro Minute. Die Portioniereinheit der Maschine kann nahezu jede Portionieraufgabe lösen – von der präzisen Ablage der Scheiben in Schindeln, geraden oder versetzten Stapeln über das Schindeln von Hauchschnitt bis hin zum Scheibenfalten. Die absenkbare, servoangetriebene Portioniereinheit ermöglicht auch Stapel von bis zu 80 mm Höhe oder höher aufbauende Schindelportionen und Großpackungen.

Zur effizienten Übergabe der unterschiedlichsten Aufschnittportionen vom Slicer in die Kavitäten der Tiefziehverpackung dient der Horizontal Loader. Durch den Einsatz dieses produktschonenden und hygienischen Beladesystems müssen keine Höhenunterschiede zwischen Slicer und Verpackungsmaschine überbrückt werden, wodurch sich die Länge der Linie signifikant reduziert. Die Tiefziehverpackungsmaschine R 245 selbst zeichnet sich durch höchste Effizienz, einen effizienten Packstoff- und Energieverbrauch sowie einen ebenfalls schmalen Footprint aus. Das bewährte MULTIVAC Schubladensystem für den einfachen Wechsel des Tiefzieh- und des Siegelwerkzeugs, klappbare Seitenrahmen sowie ein Folienschnellwechselsystem ermöglichen bei dieser leistungsfähigen Maschine ein schnelles Umrüsten auf unterschiedlichste Packungsformate und damit maximale Flexibilität.

Zur Etikettierung der Aufschnittpackungen wird ein Transportbandetikettierer L 330 eingesetzt. Das Modell ist in Schutzklasse IP 69K ausgeführt und entspricht somit den hohen Hygieneanforderungen in lebensmittelverarbeitenden Unternehmen.

Für die Kartonierung ist die Linie mit dem Handhabungsmodul H 130 ausgestattet. Mit dem kompakten Modul steht eine hochflexible Lösung mit 4-Achs Delta Kinematik zur Verfügung, die sich für ein breites Anwendungsspektrum eignet und den Wechsel der Belademuster ohne Umrüstung der Hardware ermöglicht.

Über die offene IPC-Steuerung und das bedienerfreundliche HMI 2.0 der Verpackungsmaschine lassen sich die perfekt aufeinander abgestimmten Linienkomponenten prozesssicher und sehr einfach steuern.

Kontakt:
MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG
Bahnhofstr. 4, 87787 Wolfertschwenden
Tel.: 08334 601-0, Fax: 08334 601-199
E-Mail: muwo@multivac.de
www.multivac.de

Ausgabe Januar/Februar 2018 „Der Lebensmittelbrief/ernährung aktuell”