Mit dem Finder SD Rotator von HiperScan analysieren Sie heterogene Proben (z.B. Getreide, Backwaren, Fleisch oder Milchprodukte) mit minimalem Aufwand in der Probenvorbereitung. Das neue Nahinfrarot-Spektrometer mit einem Spektralbereich von 1.000 bis 1.900 nm kombiniert die Vorteile des Finder SD mit einem Aufsatz für rotierende Probenschalen (z.B. Petrischalen). So erzielen Sie selbst für uneinheitliche Proben schnelle, repräsentative und reproduzierbare Analyseergebnisse. Der Finder SD Rotator ist ideal geeignet für die zerstörungsfreie quantitative und qualitative Analyse organischer Materialien mittels Nahinfrarot-Spektroskopie (NIRS).

Das häufigste Einsatzgebiet in der Lebensmittel- oder Futtermittelproduktion ist die Quantifizierung von Inhaltsstoffen wie Fett, Protein und Wasser. Ein weiterer Haupteinsatz ist die Qualifizierung oder Identifizierung von Ausgangsstoffen in der Wareneingangskontrolle. Auch für Zwischen- und Halbprodukte eignet sich das NIR-Spektrometer.

Patentierte Fraunhofder MEMS Technologie ‒ made in Germany
Durch das kompakte IP65-zertifizierte Gehäuse des Finder SD Rotators haben Sie die Möglichkeit, neben dem herkömmlichen Einsatz im Labor, Ihre Analysen auch direkt im Wareneingang oder in der Produktion vorzunehmen. Das reduziert die Analysezeiten auf ein Minimum. Die thermische Stabilisierung der Optik, eine stabilisierte Lichtquelle und geräteinterne Referenzstandards garantieren konstant zuverlässige Ergebnisse.

Lebensmittelproben in unter 5 Sekunden analysieren
Der Finder SD Rotator ist mit der patentierten Fraunhofer MEMS Scanning-Grating- Technologie ausgestattet. Diese ermöglicht Ihnen den einfachen Transfer vorhandener Kalibrationen zwischen mehreren Instrumenten. Für unterschiedliche Branchen und Produkte hat HiperScan Basis-Kalibrierungen entwickelt, die Sie bereits nutzen können. Dazu gehört eine weiterentwickelte Kalibrierung für Fleischproben, die den möglichen Gesamtfettbereich enthält und somit den idealen Startpunkt für den Ausbau der Kalibrierung mit kundeneigenen Produkten für die Analyse von Halbfabrikaten und Endprodukten bildet. Für Rohfleisch ist der Finder SD Rotator innerhalb kürzester Zeit im Betriebsprozess einsatzbereit, da die enthaltenen Daten lediglich validiert werden müssen.

Für neue Anwendungen übernimmt Hiper-Scan die Entwicklung weiterer Kalibrationen und überprüft Möglichkeiten der NIR-Analyse bei verschiedenen Produktzusammensetzungen.

Für die Entwicklung eigener quantitativer oder qualitativer Kalibrationen steht Ihnen eine leistungsstarke Software zur Verfügung. Über eine standardisierte Schnittstelle können Sie neue Anwendungen problemlos mit dem NIR-Spektrometer nutzen.

Die Vorteile des Finder SD Rotators im Überblick
■ Analyseergebnisse in wenigen Sekunden
■ Kompakte Gerätegröße (225 mm x 271 mm x 460 mm)
■ Rotierende Probenschalen mit Durchmesser 94 mm
■ Robustes Design, IP65-zertifiziert
■ Patentierte Fraunhofer MEMS Scanning-Grating-Technologie
■ Thermisch stabilisiert
■ Integrierte, stabilisierte Wolfram-Halogen-Lichtquelle
■ Einfach zu reinigen, keine Kreuzkontaminationen
■ Benutzerfreundliche Anwendersoftware

Kontakt:
HiperScan GmbH
Weißeritzstr. 3
01067 Dresden
Tel.: 0351 212496 0
E-Mail: info@hiperscan.com
www.hiperscan.com

Ausgabe November/Dezember 2018 „Der Lebensmittelbrief/ernährung aktuell”