Im Umgang mit Zutaten, die für Allergiker ein Risiko darstellen könnten, sind angemessene Tests maßgeblich. Doch wie überprüfen Sie, dass Ihre Laborverfahren effektiv sind? Die Teilnahme an einem Leistungstest (nach ISONorm: Eignungsprüfung bzw. englisch Proficiency Test), auch Ringversuch genannt, kann Ihnen Sicherheit in Bezug auf die Wirksamkeit Ihres Testprogramms geben.

Leistungstests sind ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätsbewertungen bei Laborverfahren. Die Teilnahme an diesen Ringversuchen ermöglicht es Laboren, ihre Analysekompetenz unter realistischen Bedingungen unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus bieten sich dadurch wertvolle Daten in Bezug auf die Validität der betreffenden Testverfahren unter Einhaltung der Anforderungen an ISO-/IEC 17025-akkreditierte Labore.

Labore, die an diesen Leistungstests teilnehmen, erhalten Proben mit bekannten Kontaminationsmengen und müssen diese Proben mithilfe ihrer Standardverfahren testen. Die Ergebnisse werden an die Organisation, die den Leistungstest ausführt, zurückgesendet und mit den bestehenden Daten verglichen, um zu bewerten, wie aussagekräftig die Tests sind. Die Teilnehmer erhalten anschließend einen Bericht darüber, wie sie im Vergleich zu den anderen Teilnehmern abgeschnitten haben. Dadurch steht diesen ein wichtiges Tool zur Verfügung, um zu ermitteln, ob die Allergentests angemessen funktionieren oder ob die Verfahren überarbeitet werden sollten. Neogen arbeitet seit 2018 mit DLA (Dienstleistung Lebensmittel Analytik GbR), einem etablierten Anbieter von Leistungstests für Lebensmitteln, Kosmetika und Kontaktmaterialien in Deutschland, zusammen. Durch diese Partnerschaft werden Laboren eine Palette von akkreditierten Leistungstest im Bereich der Allergenerkennnung nach DIN EN ISO/IEC Beweisen Sie Ihre analytische Kompetenz 17043:2010 und DIN ISO 13528:2009/2015 angeboten. Es können sowohl qualitative Tests (z. B. Lateral Flow Streifentests) als auch quantitative Tests (z. B. ELISA) zu Nachweis und Bestimmung der Allergene eingesetzt werden. Nach Abschluss der Bewertung kann Neogen außerdem alle verbleibenden Materialien aus den Leistungstest zur Qualitätskontrolle im Labor zur Verfügung stellen. Die mittleren Gehalte der Parameter (zugeordnete Werte aus dem Leistungstest) werden bereitgestellt. Weitere Details einschließlich Zielbereich und testkitspezifische zugewiesene Werte sind in den Materialzertifikaten und in den Leistungstestberichten beschrieben.

Jedes Jahr werden Leistungstests für 50 bis 60 Matrices, die in sieben Kategorien unterteilt sind, angeboten. Für jede dieser Matrices ist das gesamte Jahr über eine Anmeldung möglich. Wie bei Leistungstest üblich, werden alle Ergebnisse anonym bekannt gegeben.

Kontakt:
www.neogeneurope.de

Ausgabe März/April 2019 „Der Lebensmittelbrief/ernährung aktuell”