Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge werden ca. 80 % aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen. Dazu gehören beispielsweise Erkrankungen wie Erkältungen, die Grippe oder ansteckende Magen-Darm-Infektionen. Deren Erreger werden von den Händen aufgenommen, anschließend auf Mund, Nase und Augen übertragen und gelangen über deren Schleimhäute so ungehindert in den Körper. Insbesondere beim direkten Umgang mit Lebensmitteln ist die strikte Einhaltung von Hygienestandards von elementarer Bedeutung, um eine Verschleppung von Keimen durch unzureichend gereinigte Hände zu vermeiden. Die Lebensmittelhygiene-Verordnung fordert deshalb die Umsetzung entsprechender Maßnahmen, damit hygienesensible Bereiche wirkungsvoll vor einer möglichen Kontaminierung durch Mitarbeiter geschützt werden.

Für die zuverlässige Händereinigung und -desinfektion hat Kohlhoff Hygienetechnik mit den neuen Hand-Hygienecentern WR-ECO SWPD und WR-ECO SWTD platzsparende Lösungen entwickelt. Bei diesen Modellen werden die hinter der verriegelbaren Kopfblende platzierten Seifen- und Desinfektionsmittelspender ebenso wie der Wasserauslauf ausschließlich berührungsfrei über Sensoren aktiviert. Getrocknet werden die Hände beim Modell WRECO SWPD mit Papierfalthandtüchern aus dem integrierten Spender und beim Modell WR-ECO SWTD mit einem Hochleistungshändetrockner. Optional sind dafür auch Anti-Legionellensteuerung und Unterschränke lieferbar. Durch die aufklappbare und mittels Gasdruckfedern in der geöffneten Position gehaltene Kopfblende lassen sich Verbrauchsmaterialien bequem nachfüllen bzw. Wartungsarbeiten einfach durchführen.

Das als Stand- oder Wandgerät lieferbare Modell HANDI-2 COMPACT für die 2-Handdesinfektion appliziert erst dann Desinfektionsmittel über 4 (2 x 2) Düsen auf Handflächen und Handrücken, wenn beide Hände von den Sensoren im jeweiligen Eingriff erfasst wurden. Eine optionale Durchgangssteuerung entriegelt eine Drehsperre oder eine Tür erst nach vollzogener 2-Handdesinfektion und sorgt in besonders hygienesensiblen Bereichen so für eine überlistungssichere Ausstattung. Optional kann dieses Modell auch an ein Zeit- und Datenerfassungsgerät angeschlossen sowie mit einer Alarmfunktion ausgestattet werden. Das Hygienecenter HC-PRIMUS-2 kann überall dort eingesetzt werden, wo bei der Personalhygiene keine Zwangsführung vorgeschrieben wird. Neben den Komponenten zur Händereinigung und -desinfektion, bestehend aus Handwaschbecken mit berührungsfrei aktivierten Wasserauslauf, Seifen- bzw. Desinfektionsmittelspender, Faltpapierhandtuchspender und Papierkorb, verfügt dieses Modell über einen integrierten Sohlenreiniger mit dem auch Sohlenränder und Schuhobermaterial gereinigt werden können. Die Bedienung erfolgt über einen Schalter im Haltegriff, der das Bürstensystem aktiviert und mit Wasser sowie vorher individuell dosiertem Reinigungsmittel versorgt.

Kontakt:
Kohlhoff Hygienetechnik GmbH & Co. KG
Isaac-Newton-Straße 2
59423 Unna · Deutschland
Telefon: +49(0)2303-98183-0
E-Mail: info@kohlhoff-hygiene.de
www.kohlhoff-hygiene.de

Ausgabe März/April 2020 „Der Lebensmittelbrief/ernährung aktuell”